Café Kuchenstund

Kontakt

Tibarg 16

22459 Hamburg

Inhaberin Katja Warband

Tel.: 040 – 55446935

Öffnungszeiten

Mo. – Sa. 9:00 – 18:00 Uhr
So. 10:00 – 18:00 Uhr

Lageplan

tibarg 16

Über uns

Kuchenstund’ – Glück im Mund

Der Tibarg-Süd hat eine neue Anlaufstelle für alle Zuckerschnuten, Kaffee-Junkies und Eisschlecker: Das Café Kuchenstund’ – Glück im Mund. Der Name ist Programm. Dass alle Torten, Muffins und Kuchen frisch von Hand gebacken werden, ist für Inhaberin Katja Warband Ehrensache. Und so duftet es herrlich nach Apfel-Walnuss-Zupfkuchen, Zitronentarte und Mandel-Mascarpone-Torte mit Himbeeren. Für beste Laune sorgen auch die cremigen Eissorten z.B. Rhabarber-Mascarpone und Schokolade-Orange, zum Vernaschen für drinnen und draußen.

Weiß gestrichene Holztische, individuell gepolsterte Bistrostühle, blaue Sitzbänke und stimmungsvolle Fotografien von Hamburg verbreiten nordische Gemütlichkeit. Und das grüne Kuschelsofa im XXL-Format hat das Zeug zum absoluten Lieblingsplatz. Dabei schafft es die liebevoll gestaltete Spielecke für die kleinen Schleckermäuler, dass Mama, Papa, Oma und Opa auch mal länger sitzen bleiben können. Für einen entspannten Windelwechsel steht der Wickeltisch bereit.

Wer auch wunderbar ohne das süße Backwerk leben kann, ist Montag bis Samstag ab 9 Uhr und am Sonntag ab 10 Uhr herzlich eingeladen, den Tag mit einem herzhaften Frühstück zu beginnen. Mit oder ohne Bio-Ei – das ist dann die Frage. Am Wochenende gibt’s die leckere Auswahl von süß bis deftig auf dem Buffet. Den Latte Macchiato mit oder ohne Coffein, die Milch laktosefrei oder auch Soja – (fast) alle Wünsche werden erfüllt.

Während man genüsslich den mit Karamell verfeinerten Milchschaum schlürft, erfreuen sich die Augen an zauberhaften Täschchen, Schlüsselanhängern, Kissen und Rucksäcken, die unbedingt mit nach Hause wollen. Und wer selbst gar nicht mehr heimgehen will, mietet sich das charmante Café und verbringt dort schöne Stunden unter sich mit Freunden und der Familie. Auch der treue Vierbeiner ist willkommen.

Also, nix wie hin da, runterkommen, genießen, shoppen und herausfinden, was sich hinter „Himmelsstürmer“ und „Seute Deern“ verbirgt. Glücklich sein kann manchmal so einfach sein.