Stimmungsvolle Dekoration durch Leuchten und Lichterketten auf einem Platz mit Sitzmöglichkeiten

Weihnachtsmarkt Fotowettbewerb

Dein schönstes Bild vom Tibarg Weihnachtsmarkt

  1. Folge uns auf facebook oder Instagram (Facebook: tibarg.vielfalt, Instagram: tibarg_hamburg)
  2. Poste Dein schönstes Bild vom Weihnachtsmarkt in unsere facebook-Veranstaltung „Nordische Weihnachten“ oder auf Instagram mit #tibarg_weihnachtsmarkt.
  3. Gewinne einen von drei Besuchen auf dem Tibarg Weihnachtsmarkt mit vielen Gutscheinen für einen schönen Weihnachtsmarktbummel jeweils im Gesamtwert von 30 Euro sowie drei Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 50 Euro zum Shoppen im Tibarg Center.

Postet vom 30.11.-23.12. euer schönstes Foto bei uns auf facebook oder Instagram. Wöchentlich – jeweils am 04., 11. und 18.12. – verlosen wir einen Besuch auf dem Tibarg Weihnachtsmarkt mit vielen Gutscheinen zum Essen und Trinken an unseren zahlreichen Weihnachtsständen und natürlich zum Karussellfahren.

Zum Ende des Weihnachtsmarktes am 23.12. küren wir dann noch einmal die drei schönsten Bilder vom weihnachtlichen Tibarg. Zu gewinnen gibt es dann drei Einkaufsgutscheine jeweils im Wert von 50 Euro zum Shoppen im Tibarg Center.

Die Gewinner der Tibarg Center Einkaufsgutscheine werden Anfang des neuen Jahres bekanntgegeben. Teilnahmeberechtigt sind Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme das 18. Lebensjahr vollendet haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wir wünschen euch viel Glück!

 

Teilnahmebedingungen:

  1. Veranstalter

Veranstalter des Fotowettbewerbs ist die Arbeitsgemeinschaft Tibarg e.V., Tibarg 21, 22459 Hamburg (im Folgenden „AGT“).

  1. Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt sind Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme das 18. Lebensjahr vollendet haben. Mitarbeiter der AGT oder verbundener Unternehmen und andere an der Konzeption und Umsetzung des Fotowettbewerbs beteiligte Personen sowie Angehörige der vorgenannten Personen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Teilnehmer des Fotowettbewerbs ist diejenige Person, welcher das facebook Profil oder das Instagram Profil gehört, mit dem sie am Fotowettbewerb teilnimmt.

  1. Teilnahme

Die Teilnahme an dem Fotowettbewerb ist kostenlos. Voraussetzung für die Teilnahme ist, ein Follower des Tibarg Accounts auf Instagram oder Fan der Tibarg facebook Fanpage zu sein. Mit der Teilnahme an dem Fotowettbewerb ist keine Verpflichtung verbunden, bestimmte Leistungen in Anspruch zu nehmen oder in Werbemaßnahmen einzuwilligen.

Mit Hochladen des Fotos erklärt jeder Teilnehmer, alle an dem/den von ihm hochgeladenen Foto(s) bestehenden Rechte inne zu haben und willigt in die Veröffentlichung des/der Fotos sowie seines Instagram-Profilnamens oder facebook-Profilnamens Instagram und facebook ein (siehe Nr. 8 der Bedingungen). Außerdem erhält AGT die Rechte zur Bearbeitung (insbesondere elektronische Bildverarbeitung in Online-Auftritten), Vervielfältigung, Wiedergabe durch Bildträger sowie das Recht, diese Rechte auf Dritte zu übertragen. Die vorstehenden Nutzungsrechtsübertragungen erfolgen vergütungsfrei.

Jeder Teilnehmer versichert, dass durch die Veröffentlichung seines/seiner Fotos bei

Instagram oder facebook keine Rechte Dritter verletzt werden. Dies umfasst insbesondere fremde Urheberrechte oder Persönlichkeitsrechte fotografierter Personen. Der Teilnehmer stellt AGT von Ansprüchen Dritter aus Verletzung derartiger Rechte und den Rechtsverfolgungskosten frei.

Es besteht kein Recht auf Teilnahme am Wettbewerb und Veröffentlichung eingesandter Fotos. Durch die Teilnahme erklärt der Teilnehmer sein Einverständnis mit den Regeln des Fotowettbewerbs. Eine Teilnahme ist ausschließlich über den Fotowettbewerb auf dem Instagram Profil oder facebook Profil vom Tibarg möglich. Per Post oder E-Mail eingesandte Fotos können nicht berücksichtigt werden.

  1. Zeitraum

Der Fotowettbewerb beginnt am 30.11.2017 und endet am 24.12.2017 um 12:00 Uhr.

  1. Gewinner-Ermittlung

Die Gewinner werden unter allen Teilnehmern des Fotowettbewerbs, die innerhalb des Gewinnspielzeitraumes ihre Teilnahme erklärt haben und zur Teilnahme berechtigt sind, ermittelt. Die Gewinner-Ermittlung erfolgt für die „Weihnachtsmarktbesuche“ jeweils am 4., 11. und 18. Dezember und für die Einkaufsgutscheine des Tibarg Centers Anfang Januar 2018. Eine interne Jury ermittelt die schönsten Fotos.

  1. Gewinner-Benachrichtigung

Die Benachrichtigung der Gewinner erfolgt per Nachricht an den Instagram- oder facebook User, welcher das Foto eingesandt hat. Die Gewinner der drei Gutscheinpakete für den Weihnachtsmarktbesuch haben ab dem Moment der Gewinnbenachrichtigung bis zum Ende des Weihnachtsmarktes am 23.12.2017 die Möglichkeit ihr Gutscheinpaket in der Weihnachts-Tipi-Lounge vor dem Tibarg Center unter Angabe ihres Namens abzuholen. Bei nicht Abholung bis zum 23.12.2017 um 16 Uhr, verfällt der Gewinn. Für die Vergabe der Einkaufsgutscheine für das Tibarg Center beginnt ab dem Moment der Gewinnbenachrichtigung eine Frist von 14 Tagen, in welcher der Gewinner AGT seine Postanschrift für den Versand des Gewinns mitteilen kann. Erfolgt diese Antwort nicht, verfällt der Gewinn.

  1. Gewinne

Zu gewinnen gibt es drei Weihnachtsmarktbesuche mit Gutscheinpaketen jeweils im Wert von 30 Euro sowie Geschenkgutscheine für das Tibarg Center jeweils in Höhe von 50 Euro. Der Gewinner hat keinen Anspruch auf Barablösung, Umtausch, Änderung oder Ergänzung des jeweiligen Gewinns. Versteigerungen der Gewinne sind untersagt.

  1. Veröffentlichung

Die Teilnehmer erteilen ihre ausdrückliche Erlaubnis, dass AGT die Fotos des Fotowettbewerbs auf dem Tibarg Instagram Profil und auf der Tibarg facebook Fanpage

veröffentlichen darf und zwar unter Angabe seines Vornamens, dem ersten Buchstaben des Nachnamens bzw. mit dem Namen des Instagram Profils. Diese Genehmigung kann jederzeit schriftlich gegenüber AGT an die E-Mail-Adresse info@tibarg.de widerrufen werden. Die Teilnahme am Fotowettbewerb wird durch den Widerruf der Genehmigung der Veröffentlichung des Namens nicht beeinflusst.

  1. Verhaltensregeln

AGT hat das Recht, Teilnehmer vom Fotowettbewerb auszuschließen, die den Teilnahmevorgang oder den Fotowettbewerb manipulieren bzw. dieses versuchen und/oder die gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen. Insbesondere behält sich AGT das Recht vor, obszöne, diffamierende, beleidigende oder verleumderische Fotos umgehend zu löschen und den Teilnehmer von der Teilnahme auszuschließen.

  1. Beendigungsmöglichkeiten

AGT behält sich das Recht vor, den Fotowettbewerb aufgrund unvorhergesehener Umstände ohne Vorankündigung abbrechen oder beenden zu können. Dies gilt insbesondere, wenn der Fotowettbewerb nicht planmäßig laufen kann, beispielsweise bei Fehlern der Soft- und/oder Hardware und/oder aus sonstigen technischen und/oder rechtlichen Gründen, welche die reguläre und ordnungsgemäße Durchführung der Verlosung beeinflussen.

  1. Verantwortlicher

Sämtliche Fragen, Kommentare oder Beschwerden zum Fotowettbewerb sind ausschließlich an Arbeitsgemeinschaft Tibarg e.V. (z.B. unter der Email-Adresse: info@tibarg.de) und nicht an Instagram oder facebook zu richten. Der Wettbewerb steht in keiner Verbindung mit keinem der vorgenannten Medien und ist in keiner Weise gesponsert, unterstützt oder organisiert.

  1. Rechtsweg

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

  1. Anwendbares Recht

Die vorliegenden Teilnahmebedingungen unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Tibarg Weihnachtsmarkt 2017

Nordischer Weihnachtsmarkt am Tibarg wird noch größer!

UND NEU: mit Selfie-Sets und Kiss-Kiss-Mistel-Bogen!

In diesem Jahr wird der beliebte nordische Weihnachtsmarkt in Niendorf am Tibarg noch attraktiver! Dieser ganz spezielle Weihnachtsmarkt, mit einer echten lebenden Tanne, die jedes Jahr höher und schöner wird und den riesigen Tipi-Zelten, ist ja sowieso schon eine Attraktion. In diesem Jahr wird er aber noch um zehn weitere Stände und eine

Das Bild zeigt das Kinderbasteltipi auf dem Weihnachtsmarkt, in dem Kinder basteln können.

Das Kinderbasteltipi auf dem Weihnachtsmarkt

Weihnachts-Schenke vor dem nostalgischen Kinderkarussell zum Tibarg Süd erweitert. Brandneu sind auch die zwei Selfie-Sets! Ein KLICK in toller Location, vielleicht das Selfie gleich hochladen, „teilen“, schon sind die Freunde informiert und kommen höchstwahrscheinlich gleich dazu. Am besten unter dem Bogen mit der „Kiss-Kiss-Mistel“. Da wird das „Fest der Liebe“ sprichwörtlich mit einem Kuss gefeiert! So können zwei oder mehr Menschen das schöne Vorweihnachtserlebnis mit einem tollen Selfie für immer festhalten. Für alle Kinder und die, die es immer noch sind, gibt es einen Weihnachtswald als Selfie-Set.

Wenn sich die Fußgängerzone vor dem Tibarg Center wieder in ein nordisch – weihnachtliches Wunderland verwandelt, dann zieht der Duft von frischen Holzhackschnitzeln, Glühwein, Schmalzkuchen und gebrannten Mandeln wieder durch ganz Niendorf. Denn rings um den wunderschönen großen und mit unzähligen Lichtern weithin leuchtenden Weihnachtsbaum reihen sich viele urige Holzhütten, von deren Giebel die Herrnhuter Sterne ihr warmes Licht verbreite

Tipi-Lounge vor dem Tibarg Center

n und aus deren Innerem die leckeren Gerüche ziehen. In den Hütten präsentieren Kunsthandwerker und andere Anbieter allerlei Schönes, Nützliches, Handgemachtes und Besonderes. Hier finden die Besucher Mineralien, Imkerei-Produkte, Schaffelle, Socken, Schmuck oder sogar Taschen und Kissen aus Zirbenholz. Den Weihnachtsbaum für das eigene Wohnzimmer gibt es auch gleich hier zu kaufen. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl in großer Auswahl gesorgt. Es gibt deftiges, wie köstliche Kartoffel-Puffer, Burgunder Braten, Germknödeln, Gyros, Pizza, Quiche und Thüringer Bratwurst, aber auch süßes, in Form von Crêpes, Schmalzkuchen sowie Nüssen und gebrannten Mandeln. DAS Vorweihnachtsgetränk: GLÜHWEIN gibt es in vielen verschiedenen Sorten, mit und ohne Alkohol. In der Schwedenhütte wird natürlich der leckere Schwedenpunsch angeboten.

Die vier echten großen skandinavischen Riesen-Tipis laden zu verschiedenen Angeboten in ihre behaglichen Innenräume ein.  Eines ist das Bastel-Tipi für alle Kinder. Unter fachkundiger Anleitung können die Kidsdarin schöne Geschenke für Mama, Papa, Geschwister oder Großeltern zu Weihnachten basteln oder in der Plätzchenbäckerei mithelfen. Dabei werden die Kleinen kostenlos von ausgebildeten Erziehern betreut. Sie passen an den Werktagen von 15 bis 18 Uhr und am Wochenende von 11 bis 18 Uhr auf die Kinder auf, während die Eltern in aller Ruhe über den Weihnachtsmarkt bummeln oder das Tibarg-Center nach Weihnachtsgeschenken durchstöbern.

Der Tibarg ist in Weihnachtsstimmung

Weihnachtlicher Tibarg

Ein anderes der Skandinavischen Zelte ist die „Tipi-Lounge“! Es ist DER Treffpunkt, wo sich auch am Abend gemütlich zusammengesetzt, köstliches Essen und Getränke in großer Runde, mit Familie oder Arbeitskollegen, genossen wird.

Über der großen Außenfläche funkelt auch dieses Jahr die Discokugel mit den Sternen um die Wette während die öffentliche Weihnachtsparty „Aprés-Ski-Feeling“ garantiert. Die vielen Tonnen frischer Holzhackschnitzel auf dem Boden sorgen aber dafür, dass die Füße der Besucher trocken und warm bleiben.

Öffnungszeiten:

Vom 30. November bis 23. Dezember,  täglich von 11 bis 21 Uhr.

Die Tibarg Center Tipi-Lounge ist von Donnerstag bis Samstag sogar bis 22 Uhr geöffnet.

Eine Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Tibarg e. V. und des Tibarg Centers.

Bei der Wunschzettel-Aktion hängen die Wünsche der Kinder in den Schaufenstern

Wunschzettel Aktion für benachteiligte Kinder

Wunschzettel-Aktion für benachteiligte Kinder

Die Arbeitsgemeinschaft Tibarg e.V. möchte zusammen mit dem Tibarg Center und der Heudorfer Apotheke auch in diesem Jahr Kinderwünsche wahr werden lassen. Gesucht werden Wunscherfüller! Damit sind Niendorfer Bürgerinnen und Bürger gemeint, die dabei helfen, Herzenswünsche von Kindern aus benachteiligten Familien zu erfüllen. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass die Besucher des Tibarg ein großes Herz haben, wenn es darum geht, sozial benachteiligten Kindern aus der Nachbarschaft eine schöne Weihnacht zu bescheren; die rund 100 Kinderwünsche, die jedes Jahr über die örtlichen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Familienförderung ermittelt wurden, konnten jedes Mal erfüllt werden.

Dieses Mal hängen die Wunschzettel mit den jeweiligen Herzenswünschen der Kinder vom 30.11.-16.12.2017 in den Schaufenstern von „Meine Niendorfer Apotheke“ am oberen Tibarg sowie in der „Heudorfer Apotheke“; die Wünsche der Kinder betragen maximal 25 Euro.

Jeder, der den Lütten zu Weihnachten eine Freude machen möchte, kann sich einen oder auch mehrere der Wunschzettel  mitnehmen, das Gewünschte besorgen und das Päckchen bis spätestens zum 18. Dezember wieder in den Apotheken abgeben; über die Hilfsorganisationen werden die Geschenke dann rechtzeitig zum Fest an die Kinder weitergegeben.
Helfen Sie uns auch in diesem Jahr wieder, den Glauben an die Weihnacht, in alle Niendorfer Familien zu tragen.

Die Bigband beim Waldsingen

Waldsingen am 15.12.2017

Waldsingen vor der Kirche am Niendorfer Markt

Alljährlich in der Weihnachtszeit lockt das traditionelle Waldsingen viele Niendorfer und Besucher des Tibarg auf die Freifläche hinter die  Kirche am Niendorfer Markt. Auch in diesem Jahr laden die Organisatoren dieser schönen Tradition, die Freiwillige Feuerwehr Niendorf, die Arbeitsgemeinschaft Tibarg e.V. und die ev.-luth. Kirchengemeinde Niendorf,  Alt und Jung wieder herzlich ein, am Freitag den 15.12.2017 um 19 Uhr in stimmungsvoller Atmosphäre gemeinsam zu Singen und zu Lauschen.

Für die musikalische Begleitung sorgen  in diesem Jahr der Posaunenchor Posaunix, der Chor Kalliphonia sowie die Bigband der Freiwilligen Feuerwehr Garstedt. Dank Liederheften, die bereits in den Tagen vor der Veranstaltung in einigen Geschäften auf dem Tibarg zum Abholen bereit liegen, und kleinen Taschenlampen gesponsert von der Heudorfer Apotheke können alle Sangeswilligen wieder kräftig Mitsingen.

Die Liederhefte für das Waldsingen liegen in folgenden Geschäften zum Mitnehmen bereit: Heudorfer Apotheke, Meine Niendorfer Apotheke, Café Kuchenstund, Hörgeräte Zacho, Sanitätshaus am Tibarg, Photo Porst.

Wie jedes Jahr sorgt die Freiwillige Feuerwehr Niendorf mit Berlinern, heißer Schokolade und Glühwein für das leibliche Wohl.

Basteln für Kinder beim Weihnachtsmarkt

Kinder-Bastel-Hütte

Basteln für Kinder beim Weihnachtsmarkt

Basteln in der Kinder-Bastel-Hütte

Ein Highlight des Nordischen Weihnachtsmarktes in Niendorf ist die große Kinder-Bastel-Hütte am Dorfplatz mit der kostenlosen Kinderbetreuung. In der großen roten Nordischen Holzhütte werden die Kleinen kostenlos von ausgebildeten Erzieherinnen betreut, während die Eltern in Ruhe ihre Weihnachtseinkäufe auf dem Tibarg erledigen. Unter Anleitung können die Kinder hier Weihnachtsgeschenke basteln. Die Betreuer stehen jeweils werktags von 15 bis 18 Uhr und am Wochenende von 11 bis 18 Uhr zur Verfügung.

Wir danken unseren Sponsoren, die diese Aktion erst möglich machen:

Rechtsanwälte am Tibarghof, Schuh Kay, Expert Günter Tilly, MWW Medien, Blumen Tomfort, Tomfort Immobilien

 

Logo BID Tibarg

BID Tibarg II Jahresbericht 1. Jahr

Am 17. Februar 2016 ist der BID Tibarg in Hamburg-Niendorf in die zweite Runde gestartet.

Der Tibarg hat sich in nur wenigen Jahren sichtbar weiterentwickelt. Dank des großartigen finanziellen Engagements der ansässigen Grundeigentümer hat sich ein spürbarer Aufwärtstrend eingestellt, der weiter anhält. Neue Sitzgelegenheiten. Neue Begrünung. Neues Wasserspiel. Regelmäßige Reinigungen… Der Tibarg ist nach sieben Jahren kaum mehr wiederzuerkennen.

Die damit erreichte Attraktivität des Tibarg und das besondere Flair soll mit den Maßnahmen des BID Tibarg II in der Zukunft erhalten und möglichst noch weiter gesteigert werden.

Mit einem Gesamtbudget von rund 1,2 Mio. Euro konzentriert sich der BID Tibarg II auf die Bereiche Service – wie im BID Tibarg I mit einem weitverstandenen professionellen Quartiersmanagement, zusätzlicher Straßenreinigung und einem zusätzlichen Winterräumdienst – sowie einem umfangreichen, modernen und professionellen Standortmarketing.

Der aktuelle Jahresbericht des BID Tibarg II informiert umfassend über die Themenschwerpunkte des ersten Jahres sowie die begonnenen und durchgeführten Projekte zur Attraktivierung des Tibarg.

Download: BID Tibarg II Tätigkeitsbericht 1. Jahr

 

Bauernmarkt & Weinfest

Der Tibarg begrüßt den Herbst mit all seinen Farben und stimmungsvollen Momenten und lädt zum Bauernmarkt mit Weinfest ein. Dafür verwandelt sich die gesamte Niendorfer Einkaufsmeile vom 29. September bis 1. Oktober in eine ländliche Marktmeile mit vielen besonderen Erlebnissen für Groß und Klein. Am Sonntag laden zudem die Händler am Tibarg und im Tibarg Center von 13 bis 18 Uhr zum gemütlichen Sonntagsbummel in den Geschäften ein.

Besonders gesellig wird es an dem Festwochenende im kleinen Weindorf vor dem Tibarg Center. Winzer und Weinhändler präsentieren ihre besten Tropfen und passend dazu gibt es Flammkuchen, Käsevariationen und weitere Köstlichkeiten. Die vielen Sitzgelegenheiten laden zum entspannten Genießen ein und am Freitag und Samstag sorgen abends Bands für ausgelassene Stimmung im Weindorf.

Rund um den Dorfplatz präsentiert sich der Bauernmarkt dann in seiner vollen Pracht und wird mit einer großen Strohhüpfburg sowie einem Ziegen-Gehege vor allem die kleinen Gäste begeistern. Darüber hinaus sind die Kinder herzlich eingeladen in unserem Kürbis-Schnitz-Zelt ihren eigenen Halloweenkürbis zu schnitzen.Kinder beim Spielen mit Heu auf dem Tibarg Bauernmarkt

Und auch am oberen Tibarg (Nähe ZOB) lohnt sich in diesem Jahr am Samstag und Sonntag ein Besuch. Ein absolutes Highlight wird dabei die nostalgische Postkutsche sein. Gemeinsam mit drei Rheinisch Westfälischen Kaltblütern geht es auf zu einer 15-minütigen Rundfahrt durch das schöne Niendorf.  Zudem wird hier für Kinder ein Trettraktor-Parcours aufgebaut, bei dem die Kleinen um Heuballen kurven und dabei Obst und Gemüse aufsammeln können. Die Melkburen bringen ihre Holzkuh mit und so kann jeder mal sein Glück beim Melken probieren. Und natürlich dreht sich auch hier alles um den edlen Rebensaft. Hamburger Händler erfreuen mit deutschen Rot-, Weiß- und Roséweinen – auch aus Bio-Anbau. Zudem präsentieren einige Kunsthandwerker allerlei Schönes, Nützliches, Handgemachtes und Besonderes: Es gibt Tischler- und Holzdrechsler-Produkte, Kissen und Schmuck.

Freuen Sie sich mit uns auf ein herbstlich buntes und geselliges Miteinander auf dem Tibarg.

Den Programmablauf finden Sie hier: Programmablauf Bauernmarkt und Weinfest 2017 .

Veranstaltungszeiten:

Freitag und Samstag jeweils von 11 – 22 Uhr

Sonntag von 11-18 Uhr – Verkaufsoffener Sonntag in den Geschäften von 13 – 18 Uhr

 

Tibargfest Hamburg-Niendorf 2015

Tibargfest 16.-18. Juni 2017

Großes Feuerwerk über dem Tibarg-Center beim Tibargfest 01.-03. Juli 2016

Tibargfest-Feuerwerk

Tibargfest mit viel Musik, Kinderprogramm, Feuerwerk und Flohmarkt – eine bunte Erlebnismeile für die ganze Familie!

In diesem Jahr findet das beliebte Tibargfest veranstaltet von der Arbeitsgemeinschaft Tibarg e.V. und dem Tibarg Center vom 16.-18. Juni statt. Dann verwandelt sich der Tibarg vom Center bis zum Niendorfer Marktplatz, in eine bunte, quirlige Erlebnismeile für die ganze Familie. Egal wofür das Herz des einzelnen schlägt, hier findet jeder sein Wochenend-Highlight! Das bunte Treiben aus Schlemmerständen, Kunstgewerblern und Trendhändlern zieht sich über den gesamten Tibarg! Dazu kommen am Samstag viele fröhliche Stände der ortsansässigen Vereine und Verbände, die Ihre Arbeit vorstellen und für die Kleinen gibt es an allen drei Tagen Karussells, Kinderschminken sowie einen Riesen-Sandkasten.

Und – was wäre das Tibargfest ohne Musik. Auf der großen Bühne auf der Parkplatzfläche am südlichen Tibarg, gibt es an allen drei Tagen jede Menge Live-Musik. Tagsüber begeistern u.a. Schulbands und –chöre aus dem Stadtteil sowie die staatliche Jugendmusikschule die Zuhörer und abends geben verschiedene Bands den Besuchern eins auf die Ohren.

Eine Band spielt Live-Musik auf der großen Bühne beim Tibargfest 01.-03. Juli 2016

Live-Musik auf der großen Biergarten-Bühne

Der Biergarten, die Center Lounge vor dem Tibarg Center und die vielen Schlemmerstände rund um den Dorfplatz bieten jede Menge Sitzgelegenheiten, die dafür sorgen das man sich trifft, gemeinsam feiert und abends sogar das Tanzbein schwingt. Am Samstagabend lässt dann das fulminante Feuerwerk begleitet von wunderschöner Musik den Nachthimmel von Niendorf erstrahlen. Sonntag ist dann der Tibarg ganz in Händler-Hand! Denn dann darf ab 9 Uhr wieder gefeilscht und gestöbert werden, auf dem großen Flohmarkt für Jedermann.

Einem bunten Familienwochenende steht also nicht entgegen. Ein wahres Fest für alle Sinne und jedes Alter, das in jedem Jahr auch Menschen aus dem weiten Umkreis zum Tibarg

zieht.

Unseren Tibargfest-Programmflyer mit allen wichtigen Informationen zum Fest erhalten Sie hier.

Tibargfest vom 16.-18. Juni 2017

Öffnungszeiten:  Freitag, von 11.00 – 24.00 Uhr

Samstag, von 10.00 – 24.00 Uhr   Sonntag, von 9.00 – 18.00 Uhr

Wer sich einen Flohmarktstand sichern möchte, meldet sich gleich über Cordula Stein Events an. Bitte nutzen Sie hierfür das Anmeldeformular.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Stein selbstverständlich gerne zur Verfügung (Tel. 040 / 89 80 75 56 oder per E-Mail: cs@cordulasteinevents.de).

 

Entwicklungsprozess der Flächen zwischen Tibarg und Garstedter Weg

Rahmenplan für die Entwicklung zwischen Tibarg und Grastedter Weg

In zentraler Lage am Tibarg zwischen Tibarg 34 (ehem. Anna-Warburg-Schule) und dem Garstedter Weg wird im Rahmen einer städtebaulichen Neuordnung und baulichen Entwicklung das neue Herz von Niendorf entstehen. Hintergrund der Neuentwicklung ist die Aufgabe des Standortes der Anna-Warburg-Schule zum Ende des Schuljahres 2016 sowie die geringe städtebauliche Dichte und der anstehende Sanierungsbedarf der vorhandenen Bebauung auf der Fläche.

Für eine Neugestaltung der Fläche ist der aktuell geltende Bebauungsplan Niendorf 73 – zuletzt geändert im Jahr 1988 – planungsrechtlich anzupassen. Für eine ganzheitliche Betrachtung werden das Kundenzentrum und das ehemalige Ortsamt, der Parkplatz, die Marktfläche, das Grundstück der Lippert´schen Villa sowie die Grünflächen entlang des Garstedter Wegs in die städtebauliche Planung einbezogen.

Im Rahmen der Bürgerbeteiligung rund um die zukünftige Gestaltung der Flächen lud der Stadtplanungsausschuss der Bezirksversammlung Eimsbüttel am 18. April 2017 alle Interessierten ein, sich im Rahmen der öffentlichen Plandiskussion über die Inhalte des Bebauungsplanentwurfs  Niendorf 92 zu informieren und anschließend mit den anwesenden Fachleuten des Bezirksamtes Eimsbüttel zu diskutieren.

Die Öffentliche Plandiskussion ist ein Instrument der im § 3 des Baugesetzbuchs vorgeschriebenen frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung. Sie steht am Anfang des Bebauungsplanverfahrens. Die Öffentliche Plandi

Rahmenplan für die Entwicklung zwischen Tibarg und Grastedter Weg

skussion dient der Information über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung, unterschiedliche Lösungsansätze und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung.

Darüber hinaus gibt sie Betroffenen und an der Planung Interessierten Gelegenheit, zu den Entwürfen Stellung zu nehmen und eigene Vorstellungen vorzutragen.

Wie geht es weiter?

Die Auswertung der öffentlichen Plandiskussion wird in einer der nächsten Sitzungen des Stadtplanungsausschusses stattfinden. Die Tagesordnung des Stadtplanungsausschusses ist unter www.hamburg.de/stadtplanung-eimsbuettel einsehbar. Auf der Grundlage dieser Auswertung wird ein Bebauungsplan-Entwurf mit Gesetzestext und Begründung erstellt. Der Entwurf wird mit allen Behörden und den Trägern öffentlicher Belange abgestimmt. Im Anschluss erfolgt die öffentliche Auslegung für die Dauer eines Monats. Alle Bürgerinnen und Bürger haben hier die Möglichkeit Stellungnahmen einzureichen, woraufhin diese wieder geprüft und mit dem Stadtplanungsausschuss sowie den Fachbehörden beraten und abgewogen werden. Mit der Feststellung des neuen B-Plans durch den Bezirksamtsleiter ist frühestens Ende 2018 zu rechnen.

Weitere Informationen zum Bebauungsplanverfahren erhalten Sie hier: Niendorf 92 ÖPD Infoblatt.

Rückblick bisheriger Prozess:

In einem gemeinsamen Diskurs mit allen Beteiligten ist ein erstes städtebauliches Konzept erarbeitet worden, das die grobe Nutzungseinteilung der Fläche vorgibt. Für eine Wohnnutzung ist die Fläche aufgrund der direkten Nähe zum Flughafen nur eingeschränkt möglich, so dass im Fokus der Entwicklung eine nachhaltige Stärkung der vorhandenen Funktionen wie Handel und Dienstleistungen und die Versorgung der Niendorfer mit gastronomischen und kulturellen Angeboten steht.

Die Schüler einer 11. Klasse des Gymnasiums Bondenwald haben im Rahmen eines Workshops sechs thematisch unterschiedliche städtebauliche Modelle entwickelt. Ihre Anregungen und Wünsche für die künftige Entwicklung der Fläche fließen als Ideengeber in die Planungen ein.

Um sich mit den Akteuren vor Ort über Stärken und Schwächen des Stadtteils und mögliche Handlungsansätze auszutauschen, wurden unter anderem mit der Arbeitsgemeinschaft Tibarg e.V. und Vertretern des Lenkungsausschusses des BID Tibarg II Interviews geführt. Hier konnten die Institutionen ihre Wünsche und Anliegen in den Prozess einbringen und bereits im Vorwege mögliche Kernkonflikte aufdecken sowie übereinstimmende Interessen ermittelt werden. Wichtige Themen bzw. Ziele in den Gesprächen mit den Akteuren vor Ort sind unter anderem:

  • Lebendige Orte und das kulturelle Angebot ausbauen und stärken
  • Mehr Gastronomie für den Tibarg
  • Anschluss des Plangebietes an den Tibarg
  • Mehr Parkraumangebot und zugleich weniger Autos sichtbar im Gebiet
  • Wochenmarkt schöner und effizienter gestalten
  • Aufenthaltsqualität mit mehr Grünflächen schaffen

Am 24. Mai 2016 haben die Niendorfer bei einem öffentlichen Planungsworkshop ihre Nutzungsvorschläge sowie die städtebaulichen Belange mit anderen Interessierten diskutiert. Zu den Themen Nutzungen, Erschließung & ruhender Verkehr, Wochenmarkt und Freiraum & Aufenthaltsqualität sind viele Anregungen gesammelt und Diskussionen geführt worden.

Die planenden Büros ELBBERG und luchterhand haben nach den verschiedenen Beteiligungsformaten zwei Varianten eines städtebaulichen Konzepts erarbeitet und gemeinsam mit der Verwaltung eine zusammenführende dritte Variante als Rahmenplan festgelegt.

Eckpunkte Variante 1

  • Große Fläche für den Wochenmarkt
  • Verkehrliche Erschließung als Ring über die Straße Zum Markt und den Garstedter Weg
  • Abbruch der Tiefgarage und Bau einer neuen Quartiersgarage
  • Zwei Baufelder mit rd. 3.500 m² und 3.100 m² Fläche

Eckpunkte Variante 2

  • Große Fläche für den Wochenmarkt
  • Verkehrliche Erschließung bleibt bestehen
  • Erweiterung der bestehenden Tiefgarage
  • Ein großes Baufeld mit rd. 5.700 m² Fläche und einer weiteren kleinen Fläche im südlichen Bereich

Das Konzept der zusammenführenden Variante sieht im nördlichen Bereich zwei Baufelder für eine vier- bis fünf-geschossige Bebauung vor, die über eine neu entstehende Querstraße vom Garstedter Weg erschlossen wird und gleichzeitig als „Lärmbarriere“ für das bestehende Quartier fungiert. Um eine konkurrierende Parallellage zur Fußgängerzone Tibarg zu vermeiden, sind in diesem Bereich vordergründig Büros und Wohnungen vorgesehen.

Die zum Tibarg orientierten Pavillons werden um einen weiteren Neubau ergänzt. An dieser Stelle gilt es den Tibarg als Einzelhandels- und Dienstleistungsstandort zu stärken und Flächen für neue Ladengeschäfte zu schaffen.

Die Wochenmarktfläche bildet das Kernstück des Entwurfs. Größtes Ziel ist es, den Wochenmarkt besser zur Fußgängerzone zu öffnen und die Lauflage für die Kunden des Wochenmarktes besser zu organisieren.

Im Bereich der Lippert´schen Villa wird es entlang des Garstedter Weges eine gestaltete Grünfläche geben, die die bestehenden Bäume konzeptionell einschließt.

Das städtebauliche Konzept geht nun in die Abstimmung in den verschiedenen Gremien. Das Verfahren zur Änderung des geltenden Bebauungsplans Niendorf 73 soll nach derzeitigem Planungsstand im Herbst oder Winter dieses Jahres in Angriff genommen werden.

Die ausführliche Dokumentation der öffentlichen Planungswerkstatt vom 24.05.2016 können Sie hier nachlesen:

Dokumentation Planungswerkstatt Entwicklungsprozess Tibarg

Stellungnahme von BID Tibarg II und AGT zum B-Plan Niendorf 92

 

 

 

Tibarg Gesundheitskompass 2017

Tibarg Gesundheitskompass 2017

 

Tibarg Gesundheitskompass 2017

Quadratisch, praktisch, gut. Ab Freitag den 31. März ist der neue Gesundheitskompass Tibarg in seiner handlichen Größe und mit allen Adressen von Ärzten, Heilpraktikern und vielen Therapeuten erhältlich.

Mit dieser hochwertigen Broschüre möchten wir Ihnen die enorme Bandbreite der medizinischen Versorgung auf dem Tibarg vorstellen und Sie herzlich einladen, die über 40 Praxen mit ihrem Leistungsspektrum und ihrem besonderen Service näher kennenzulernen.

Denn der Tibarg in Hamburg-Niendorf, das ist nicht nur gut erreichbare Einkaufs-Vielfalt, sondern auch ein Zentrum für Gesundheit mit vielen verschiedenen niedergelassenen Ärzten – von A wie Augenarzt bis Z wie Zahnarzt -, die sich allesamt um Ihr Wohlbefinden kümmern. Neben Allgemeinmedizinern, die Sie als Ihren Hausarzt aufsuchen können, finden Sie auch viele Fachärzte, Heilpraktiker und weitere Therapeuten. Somit bietet Ihnen der Tibarg eine ganzheitliche Betreuung in allen Fragen der Gesundheit.

Damit Sie hier den Überblick behalten, haben wir Ihnen in unserem Gesundheits-Kompass sämtliche Praxen am Tibarg mit vielen wertvollen Informationen aufgeführt und nach Fachrichtungen sortiert. Der Tibarg Plan in der Mitte des Heftes sorgt für einen kompletten Überblick. Kommen Sie auf den Tibarg und nutzen Sie die kurzen Wege von Arzt zu Arzt. Und damit der Besuch bei den Ärzten nicht so schwer fällt, kehren Sie zwischendurch in einem unserer gemütlichen Cafés ein und belohnen Sie sich im Anschluss noch mit einer kleinen Einkaufstour.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen viel Spaß, gute Beratung und Gesundheit.

Und damit Sie die umfassende Übersicht für Ihre Gesundheit auch immer mobil abrufbar haben, erhalten Sie sämtliche Informationen dieser Broschüre auch online auf unserer Internetseite www.tibarg.de.

Bleiben Sie gesund!

Die aktualisierte Broschüre mit Lageplan der über 50 Praxen liegt unter anderem bei den Ärzten auf dem Tibarg und beim Niendorfer Wochenblatt am Tibarg 30 zum Mitnehmen aus.

Hier können Sie den neuen Gesundheitskompass Tibarg  downloaden: Tibarg Gesundheitskompass 2017