Autoschau Tibarg 26. Mai 2018

Das Foto zeigt ein Renault-Mobil bei der Tibarg Autoschau 2016 in Hamburg-Niendorf

Renault-Mobil

Weltweit strengere Emissionsvorgaben,  Diesel-Skandal,  alternative Mobilitätskonzepte – die Automobilindustrie steht vor einer großen Anzahl an Herausforderungen und muss  mit Innovationen aufwarten um zukunftsfähig zu bleiben. Welche Trends die Branche bestimmen, ist am Sonnabend, 26. Mai, auf dem Tibarg zu sehen. Denn dann treffen sich wieder namhafte Autohäuser auf der bedeutendsten Automesse der Region – der Autoschau Tibarg. Bestseller und Neuheiten von rund 20 Marken können dann auf der Einkaufsmeile in Niendorf von 9 bis 17 Uhr ausgiebig verglichen und genau inspiziert werden. Ausgefeilte Technogien, neue Materialien, raffinierte Designs gibt es zu entdecken. Vom kleinen City-Flitzer über bequeme Familien-SUVs bis hin zu schnittigen Sportwagen sind verschiedenste Typen vor Ort.

Dazu hat das Niendorfer Wochenblatt als Veranstalter in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Tibarg wieder  ein Spaß-Programm für die ganze Familie organisiert: Das Wochenblatt baut einen Go-Kart-Parcours für die Jüngsten auf, der ADAC bringt einen Überschlagsimulator mit,

Der ADAC Übungssimulator bei der Tibarg Autoschau 2016 in Hamburg-Niendorf am Tibarg

ADAC Überschlagsimulator

Polizei und Feuerwehr sind mit dabei. Der beliebte Ballonkünstler Tommy fehlt ebenso wenig wie die Band Frühstückbeat und beim Autoschau-Gewinnspiel gibt es wieder viele tolle Preise zu gewinnen.

Einen besonderen Augenschmaus verspricht auch die Parade der Old- und Youngtimer. Freuen Sie sich auf ganz besondere automobile Schätzchen, die das Auge erfreuen und die mit ihrer Geschichte begeistern.

Mehr zum ausführlichen Programm folgt in Kürze.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.